Die Altersabteilung Grasdorf wurde am 14. März 1979 gegründet

Kurz zuvor waren einige aktive Kameraden in den Feuerwehr-Ruhestand gegangen, teils aus Alters- wie auch aus gesundheitlichen Gründen.

Nach vielen Jahren der aktiven Tätigkeit mit wöchentlichem Treff zum Übungsdienst sowie vielen Einsätzen, ging für diese Kameraden plötzlich eine Ära zu Ende.

Der Zusammenhalt, der über Jahre prägend war, fing stark an zu bröckeln.

Sich einmal im Jahr zur Löschzug- bzw. Jahreshauptversammlung zu treffen, war nicht befriedigend. Es fehlte der gewohnte kontinuierliche Kontakt.

Ein ins Leben gerufener Stammtisch für Ehemalige im Hotel Haase erfreute sich wachsender Beliebtheit.

1983, nach dem Ausbau des Obergeschosses des Feuerwehrhauses Löschzug Grasdorf zum Unterrichts- und Gemeinschaftsraum trafen sich nun auch hier die passiven Kameraden.

Mit Einzug der beiden Löschzüge Laatzen und Grasdorf in das neu erstellte Feuerwehrhaus im St.-Florian-Weg, zog auch die Altersabteilung Grasdorf dort mit ein.

Der Zug- und Gruppenführerraum diente als Treffpunkt. Mittlerweile ist dieser jedoch zu eng geworden, so dass man in einen der beiden großen Unterrichtsräume umzog.

Zurzeit gehören der Altersabteilung Grasdorf 18 Kameraden an, die sich regelmäßig einmal im Monat zum kameradschaftlichen Beisammensein treffen.

Hierbei wird diskutiert über Themen des Tages, der Woche, der Zeit uvm.

Ferner wird jährlich ein Grillabend, ein Wurst- oder Braunkohlessen sowie das traditionelle Hasenessen im Hotel Haase mit Partnern veranstaltet.

Ein beliebter Preisskat- und Knobelabend findet innerhalb der Altersabteilung, wie zusätzlich auch zusammen mit den Aktiven einmal jährlich statt.

In den Sommermonaten runden eine kleine Radtour mit anschließendem Imbiss und natürlich auch die Teilnahme an den kameradschaftlichen und offiziellen Terminen der Ortsfeuerwehr Laatzen das Jahresprogramm ab.

Jederzeit willkommen in unserem Kreis sind natürlich alle Kameraden, die die aktive Altersgrenze ereicht haben, aus gesundheitlichen oder auch aus beruflichen Gründen den aktiven Dienst nicht mehr ausführen können.

   
© Fw-Laatzen.de