Brand mehrerer PKW unter Carport und dreier Wohnhäuser


Einsatzart: Feuer (groß)
Zugriffe: 3810
Einsatzort Details:

Dr.-Alex-Schönberg-Straße, Rethen
Datum: 08.03.2017
Alarmierungszeit: 02:36 Uhr
Alarmierungsart: DME / still
Mannschaftsstärke: 35
eingesetzte Kräfte :

Ofw Laatzen
Ofw Rethen
    Ofw Gleidingen
      BF Hannover
        Polizei PK Laatzen / PI Süd
          DRK Laatzen
            Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25 Laatzen  DLK 23-12 Laatzen  ELW Laatzen  RW 2 Laatzen  GW-G 3 Laatzen  MTW Laatzen  MZW Stadt-Fw Laatzen  LF 10 Laatzen  LF 20 Laatzen
            Feuer (groß)

            Einsatzbericht :

            Unter einem Carport brannten 14 PKW und das Carport in voller Ausdehnung auf einer Länge von ca. 80 Metern. Durch das Feuer und die Hitzestrahlung wurden außerdem 3 Wohnhäuser zum Teil stark beschädigt. Weitere PKW wurden durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Mit dem Schaum-Wasserwerfer der Ortsfeuerwehr Laatzen wurde das Feuer unter dem Carport mit Schaummittel gelöscht. An einem Wohnhaus, wurde durch das Feuer die mit Styropor gedämmte Fassade stark beschädigt. Außerdem musste das Dach mit Hilfe der DLK von außen und durch einem Trupp mit Rettungssäge von innen, großflächig geöffnet um letzte Brandnester abzulöschen. Zur Absicherung vor Einsturz, wurde das Carport mit Bausteifen abgestützt, damit die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen aufnehmen kann. Durch die Berufsfeuerwehr Hannover wurde mit einem Sonderfahrzeug Schaummittel an die Einsatzstelle geliefert.

             

              

              

             

            weitere Bilder bei MyHeimat

             
             
               

               
            © Fw-Laatzen.de