Ausgelöster Heimrauchmelder, mit Rauchentwicklung


Feuer (klein)
Zugriffe 628
Einsatzort Details

Alte Rathausstraße, Laatzen
Datum 15.05.2019
Alarmierungszeit 18:44 Uhr
Alarmierungsart DME / still
Mannschaftsstärke 28
eingesetzte Kräfte

Ofw Laatzen
Polizei PK Laatzen / PI Süd
    DRK Laatzen
      Fahrzeugaufgebot   DLK 23-12 Laatzen  MTW Laatzen  HLF 10 Laatzen  LF 20 Laatzen

      Einsatzbericht

      Gemeldet waren eine Rauchentwicklung und ausgelöste Rauchwarnmelder aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Da der Mieter die Tür, trotz lautem "Feuerwehrklopfen" nicht selbstständig öffnete, wurde die Tür, nach Setzen eines Rauchschutzvorhang, gewaltsam geöffnet. Durch den Angriffstrupp unter Atemschutz, wurde die Wohnung durchsucht. Dabei wurde der Mieter tief und fest schlafend, auf dem Sofa gefunden. Er wurde aus der Wohnung gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Im Anschluss, wurde ein Topf, mit qualmendem und stark verkohltem Inhalt, vom eingeschalteten Herd genommen und im Waschbecken abgelöscht. Die Wohnung wurde durch Öffnen der Fenster quergelüftet. Die Tür konnte wieder schließbar gemacht werden. Der Patient kam in ein Krankenhaus.

       
         

         
      © Fw-Laatzen.de