Hier geht es zum Spenden-Formular

 

Anhänger GW-Mess ELW LF 16 DLK Werkstatt Waschhalle

 Die neue Drehleiter "Metz L32A" der Feuerwehr Laatzen erfordert  aufgrund der vielen neuen Funktionen eine intensive Einweisung und ständiges Üben. Eine an sich einfache Funktion wie "Einschalten der Frontscheinwerfer am Rettungskorb" erschließt sich nicht intuitiv von selbst, sondern sollte geschult werden.

 



Für alle, die nicht die Möglichkeit haben regelmäßig mit der Drehleiter zu üben, habe ich ein Trainings-Programm erstellt, mit dem die Bedienung des Korbdisplays "offline" am eigenen PC geübt werden kann.


Hier finden Sie eine Bebilderte Anleitung.


Installation:
 
Die notwendigen Dateien zur Installation des KoSi sind in dem ZIP-Archiv
"Install L32A_Simulator_Korbdisplay.ZIP“ zusammengepackt. Im Verlauf der Installation werden, falls noch nicht vorhanden, das "Microsoft .NET Framework"  sowie die VisualBasic Powertools installiert. Der Installationsprozess holt die notwendigen Dateien für das ".Net-Framework" von Microsoft aus dem Internet.
Den Inhalt des ZIP-Archivs in einen beliebigen Ordner auf der Festplatte entpacken
Die Datei „setup.exe“ in diesem Ordner ausführen
(ggf. mit Administrator-Berechtigung)
Auf dem Desktop sollte nun die Verknüpfung
„L32A Simulator Korbdisplay“ erstellt worden sein
 
Auf Rechnern mit dem Betriebssystem Windows XP scheitert gelegentlich die Installation des ".NETFramework". In diesem Fall die Datei „Rollback_Disable_0.REG“ aus dem Installationsverzeichnis doppelklicken und damit die notwendigen Einträge in der Windows-Registry anpassen.


Bedienung

Der KoSi wird analog des echten Korbdisplays bedient. Mit einem Klick auf "Info-Fenster" wird eine Beschreibung der momentan angezeigten Funktion in einem separaten Fenster eingeblendet. Ein Klick auf "Steuerung" blendet die "Joysticks" ein, mit der Leiterbewegungen simuliert werden können. Mit der Steuerung kann simuliert werden, wenn durch Erreichen der Freistandsgrenze ein Überlast-Anstoß ausgelöst wird, oder das Neigen der Leiter durch einen zu großen Korbarmwinkel verhindert wird.


Hier ist der Simulator in einem Video erklärt:

 

 

 Ersteller / Kontakt: Axel Piel

MyIP Image

Internet via DSL =  HTP

Internet via UMTS = Vodafone


 

 

 

  Stadtbrandmeister stellv. Stadtbrandmeister  
     
  Sebastian Osterwald Jörg Peters  
       
  Ortsbrandmeister stellv. Ortsbrandmeister  
     
  Klaus Wichmann Sven Wenger  

 

 

     
Zugführer Zugführer  Zugführer  Zugführer
René Stuckenberg Bernd Lange René Hahn Fabian Amberge

 

 

     
 

Gruppenführer Gruppenführer Gruppenführer Gruppenführer
Stefan Buth Frederik Mohr Andreas Joop Thorsten Buth

 

 

     
 
Gruppenführer Gruppenführer Gruppenführer Gruppenführer
 Benjamin Lockemann Thomas Kitzhofer Christian Peters Ansgar Aselmeyer

 

 

     
   
Gruppenführer Gruppenführer Gruppenführer Gruppenführer
Marcus Schönwandt Dr. Götz Milkereit  Frank Fuhrmann Christian Becker
       

 

 

 

 

 

 

 

 

   
© Fw-Laatzen.de